Katalog
bestellen
Termin
vereinbaren
Werksstudios (37)

Keramik-Arbeitsplatten

Keramik besticht durch den Einsatz natürlichen Materialien und ist von Qualität sowie Ästhetik geprägt.

 

Keramik ist eine Mischung aus Sand, Feldspat, Lehm, Mineraloxiden und natürlichen Farbstoffen. Bei der Herstellung der Keramik-Arbeitsplatte wird Porzellan-Keramik zu schmalen Platten gepresst und einem Brennvorgang unterzogen. Durch das Brennen entsteht eine glatte Oberfläche, die das Keramik optimal verdichtet und für einen hohen Härtegrad der Küchenarbeitsplatte sorgt. Aufgrund der Eigenschaften ist eine Keramik-Arbeitsplatte der perfekte Begleiter für den Küchenalltag, da sie auch hohen Ansprüchen gerecht werden kann. Die robuste, unempfindliche Oberfläche ist äußerst schnitt- und abriebfest und vor allem hitzebeständig. Die porenlose Oberfläche bietet zudem besten Komfort, da sich weder Flüssigkeiten noch Fette absetzen können und somit wenig Pflegeaufwand notwendig ist.

Inspiration für Ihre Traumküche

Vorteile einer Keramik-Arbeitsplatte

  • hygienisch und pflegeleicht
  • schlag- und stoßfest
  • schnitt- und kratzfest
  • langlebig
  • wasserabweisend
  • hitzebeständig

Nachteile einer Keramik-Arbeitsplatte

  • preisintensiv
  • nur in mattem Dekor erhältlich
  • Geschirr hinterlässt bei Berührung Geräusche aufgrund der harten Oberfläche
  • Einschränkung bei der Länge und Breite der Arbeitsplatte, da das Material gebrannt wird