Katalog
bestellen
Termin
vereinbaren
Werksstudios (37)

Küchenhandtuch stricken

Küchenhandtuch stricken
Küchenhandtuch stricken
  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rating: 0/5 (0 votes cast)

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Sie haben bereits diese Seite bewertet, sie können nur eine Stimme abgeben!

Your rating has been changed, thanks for rating!

Das benötigen Sie

  • (Rund)Stricknadeln in der Stärke 3,5 - 6
  • Garn 100g
  • Schere

So stricken Sie Ihr Küchentuch

Die Technik "kraus rechts stricken" zählt zu den einfachsten Strickmustern, da nur sogenannte rechte Maschen gestrickt werden. Das bedeutet, dass sowohl in der Hin- als auch der Rückreihe nur rechts gestrickt wird. Der Vorteil des kraus rechts Strickens liegt darin, dass das gestrickte Objekt sehr dicht und robust wird. Die Maschen ziehen sich ziemlich eng zusammen, wodurch es sich besonders als Küchentuch bzw. Handtuch für die Küche eignet. Es lässt sich auf jede beliebige Größe anpassen, so dass es vielseitig einsetzbar ist. Stricken Sie eine kleine Variante und zaubern Sie sich nachhaltige Spültücher, die Sie ohne Probleme in der Waschmaschine reinigen können.

 

1. Das Stricken beginnt immer damit, dass Maschen angeschlagen werden. Dabei ist es wichtig den Faden fest im Griff zu haben.

Hierfür nehmen Sie den Arbeitsfaden und führen ihn vom Handrücken aus zwischen kleinem und Ringfinger nach vorne auf die Handfläche. Dann zwischen Zeige- und Mittelfinger wieder nach hinten auf den Rücken. Wickeln Sie sich die Wolle bzw. Garn ein oder zwei Mal um den Zeigefinger. Danach führen Sie den Faden nach vorne und im Uhrzeigersinn ein Mail um den Daumen. Halten Sie den Faden mit Mittel-, Ring- und kleinem Finger fest. Nehmen Sie zwei Stricknadeln zum Anschlagen der Maschen. Es funktioniert zwar auch eine Nadel, aber zu Beginn ist diese Variante einfacher, um die erste Reihe zu stricken, damit die angeschlagenen Maschen etwas lockerer sitzen. Holen Sie den Faden vom Zeigefinger. Ziehen Sie den Faden durch die Daumenschlaufe. So entsteht Ihre erste Masche. Lassen Sie die Schlinge von Ihrem Daumen rutschen und ziehen Sie diese an der Nadel fest. Holen Sie mit dem Daumen erneut den Faden, um eine neue Schlaufe zu bilden und wiederholen Sie das Anschlagen der Maschen.

2. Alle 85 Maschen der Hinreihe rechts stricken.

3. Danach alle Maschen in der Rückreihe ebenfalls rechts stricken. So entsteht auf beiden Seiten das krause Muster.